Bauchdeckenstraffung – fachärztliche Bauchdeckenstraffung in Tschechien

Der Wunsch nach einem ebenmäßigen, flachen Bauch durch eine Bauchdeckenstraffung entsteht aus den unterschiedlichsten Beweggründen. Oftmals verändert sich die Bauchregion nach Schwangerschaften oder Gewichtsabnahmen. Letzteres bei Männern wie auch bei Frauen. Aber auch mit dem Alter, wenn das Bindegewebe langsam nachlässt, kann sich in der Bauchregion überschüssiges Hautfettgewebe bilden. Allein durch Sport und eine gesunde Ernährung wird eine straffere Haut in diesem Bereich in den seltensten Fällen erreicht.

Auf einen schönen Bauch ohne störende Fettschürzen müssen Sie dennoch nicht verzichten. Durch die fachärztliche Bauchdeckenstraffung durch unsere erfahrenen Plastischen Chirurgen in Tschechien kann eine sichtbare Verbesserung der Bauchkonturen erreicht werden. Durch eine operative Bauchstraffung können Haut- und Fettgewebsüberschüsse entfernt werden. Ergänzend kann die Bauchdeckenstraffung oft mit einer Fettabsaugung verbunden werden. Unsere Fachärzte in Tschechien sind auf die operative Bauchdeckenstraffung spezialisiert.

Wir von cosmetic-op sind von der ersten Frage zu Ihrer OP bis nach Ihrer Schönheitsoperation in Tschechien als kompetenter Ansprechpartner und zuverlässiger Begleiter an Ihrer Seite.

Ich wünsche mir einen

persönlichen Rückruf

Bauchdeckenstraffung Schnittführungen

Kurzinfos zur Bauchdeckenstraffung

Narkose
Vollnarkose

OP-Dauer
2-3 Stunden

Klinikaufenthalt
2 Tage

Kompressionsbekleidung
6 Wochen Tag und Nacht

Sport
nach 6 Wochen

Sonne/Solarium
nach 6 Monaten

Arbeitsfähigkeit
nach ca. 2 Wochen

Wissenswertes über Ihre Bauchdeckenstraffung in Tschechien

Mini Bauchstraffung ohne Bauchnabelversetzung
ab 1400 €

Bauchstraffung mit Bauchnabelversetzung
ab 1500 €

Bauchstraffung mit Fettabsaugung
ab 1900€

Das Rauchen ist vier Wochen vor der Bauchstraffung radikal einzuschränken. Salicylsäurehaltige Schmerzmittel bzw. Medikamente mit Acetylsalicylsäure (Aspirin) müssen spätestens 14 Tage vor dem geplanten Eingriff abgesetzt werden. Sämtliche Voruntersuchungen, die für die Bauchdeckenstraffung notwendig sind, werden in der Klinik in Tschechien druchgeführt und zwingen nicht mher zu aufwändigen 'Arztbesuchen, deren Ergebnisse mitgebracht werden müssen.

Sollten Sie Bedenken haben, dass aus gesundheitlichen Gründen eine Bauchdeckenstraffung abgelehnt werden kann, ist es dennoch ratsam eine Operationstauglichkeitsuntersuchung an Ihrem Heimatort durchführen zu lassen. Vorteilhaft ist es hier, wenn bei dem Patienten eine gute körperliche Konstitution vorliegt.

Außerdem sollte eine maßvolle Diät eingehalten werden, die aber drei bis vier Wochen vor der Bauchstraffung OP eingestellt werden sollte, da es hierdurch zu einer ungünstigen Stoffwechsellage des Gesamtorganismus mit Schwächung des Immunsystems kommen kann.

Am Tag vor der Bauchdeckenstraffung wird ein persönliches Gespräch zwischen Patient und Arzt in unserer Klinik in Tschechien geführt, um die medizinische Aufklärung über den Ablauf und die möglichen Risiken des Eingriffes zu klären. Zu dem findet eine Untersuchung statt, bei der eine Blutabnahme zur Bestimmung eines Blutbildes erfolgt, sofern Sie den Befund Ihrer aktuellen Blutwerte nicht von Ihrem Hausarzt vorlegen können. Die Untersuchungen werden in dem vor Ort zuständigen Labor gemacht. Abends und morgens vor der Operation empfiehlt sich eine gründliche Entleerung.
Der Eingriff der Bauchdeckenstraffung wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Eine Vollnarkose ist eine Belastung für den Körper und wie so viele medizinische Verfahren mit gewissen Risiken behaftet. Besonders bei alten Menschen oder bei Patienten mit schweren Vorerkrankungen ist die Gefahr von Komplikationen wie u.a. Übelkeit oder Herz-Kreislauf-Beschwerden höher. In den meisten Fällen erfolgt der untere Schnitt unmittelbar oberhalb der Schamhaargrenze und verläuft von Beckenkamm zu Beckenkamm.

Der obere Schnitt bei einer Bauchstraffung ist in der Regel am oberen Nabelrand, wobei der Nabel kreisförmig umschnitten wird. Der überlappende Hautfettmantel wird nun abgelöst. Ein eventueller Weichteilbruch oder ein zu weites Auseinanderstehen der geraden Bauchmuskulatur wird der Chirurg gleich mit korrigieren.

Nachdem der Nabel an der ursprünglichen Stelle wieder eingesetzt wurde, verschließt der Operateur die Wunde. Drainagen sorgen dafür, dass Wundsekret und Blut abgeleitet werden.
Die Bauchdeckenstraffung ist ein größerer Eingriff und erfordert einen Aufenthalt von zwei bis drei Tagen in der Klinik in Tschechien. Um ein Ausdehnen des frisch operierten Bauches zu vermeiden, ist es hilfreich, wenn der Patient mit etwas erhöhtem Oberkörper und angewinkelten Beinen im Bett liegen kann.
Stärkere Blutungen lassen sich trotz Sorgfalt während und nach einer Bauchstraffung nicht ausschließen und könnten in seltenen Fällen eine Bluttransfusion mit den dazugehörigen Risiken erforderlich machen. In den ersten Tagen werden Sie stärkere Spannungsgefühle wie auch den üblichen Wundschmerz verspüren.

Infektionen sind selten, können jedoch die Wundheilung verzögern und gegebenenfalls eine Behandlung mit Antibiotika oder einen operativen Eingriff (z.B. Abszess Eröffnung) erfordern. Im Bereich der Wundränder - häufiger bei Rauchern - kann es zu Durchblutungsstörungen oder Wundheilungsstörungen kommen. Auch bei einer normalen Wundheilung können Narbenwucherungen oder Hautverfärbungen (Keloid) nicht ausgeschlossen werden. Gefühlstörungen im Bereich der Narben lassen sich durch die Durchtrennung der Hautnerven nicht vermeiden.

Wie nach jedem operativem Eingriff können sich nach einer Bauchdeckenstraffung Blutgerinnsel in den großen Venen bilden (Thrombosen) und u.U. ein Blutgefäß verschließen (Embolien). Trotz aseptischer Vorsichtsmaßnahmen besteht ein Entzündungsrisiko. Als Vorbeugung werden antibiotische Medikamente verordnet.

Leichte Schmerzen können mit Schmerzmitteln behandelt werden. Mit Schwellungen ist auf jeden Fall zu rechnen. Um Thrombosen und Embolien vorzubeugen, sollte der Patient regelmäßig Füße und Beine bewegen.
medkred

Mit unserem Finanzierungspartner medkred.de können Sie sich hochwertige Behandlungen leisten und behalten dabei Ihre finanziellen Freiräume.

Wenn Sie Ihren anstehenden plastisch ästhetischen Eingriff gerne in günstigen, monatlich gleich bleibenden Raten finanzieren lassen möchten, hilft Ihnen unser Finanzierungspartner medkred.de gerne dabei!

Alle weiteren Informationen über den Finanzierungsablauf erhalten Sie hier oder setzen Sie sich einfach mit dem medkred.de-Team unter der Rufnummer 
0221 / 390 99 55 0 
in Verbindung. Partnerbank von medkred.de ist ein renommiertes Geldinstitut die Valovis Commercial Bank AG

 Bauchdeckenstraffung – Finanzierung ab 47€ bei einer Laufzeit von
36 Monaten
Mehr über Finanzierung erfahren

Die hier aufgeführte Beschreibung der Operationen ist allgemein und kann das persönliche Beratungsgespräch mit dem Facharzt der Plastischen Chirurgie nicht ersetzen. Leider dürfen wir keine Vorher-Nachher-Bilder mehr veröffentlichen. Eine solche bildliche Darstellung von Personen, vor und nach einer Operation in Zusammenhang mit der Schönheitschirurgie, ist nach den Regeln des Heilmittelwerberechts untersagt worden.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

Sie erreichen uns: Montag bis Freitag: 08:00-22:00 Uhr
Wochenende: 10:00-20:00 Uhr +49 (0) 8762 / 72 09 17