Oberschenkelstraffung – Oberschenkel fachärztlich in Tschechien straffen lassen

Eine Oberschenkelstraffung OP ist für viele eine Möglichkeit, sich den Wunsch nach straffen Oberschenkeln und einer schönen Körpersilhouette zu erfüllen.

Denn die Haut der Oberschenkel verliert meist im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses oder nach größeren Gewichtsreduzierungen an Spannkraft und Elastizität. In Folge dessen kommt es zu einer Umverteilung des Fettgewebes. Leider kann das Nachlassen der Elastizität der Haut durch Sport oder Diäten nicht korrigiert werden.

Eine Oberschenkelstraffung mittels Plastischer Chirurgie durch unsere Fachärzte in Tschechien kann das Erscheinungsbild wieder harmonisieren – und das zu einem kostengünstigen Angebot. Durch die operative Straffung der Oberschenkel können längere Narben entstehen. Diese werden jedoch von den Patienten in Kauf genommen. Ergänzend kann die Oberschenkelstraffung unter bestimmten Voraussetzungen mit einer Fettabsaugung verbunden werden. Diese kann die Straffung der Körperkonturen verbessern. Auch bei der Oberschenkelstraffung in Kombination mit einer Fettabsaugung können Sie sich auf die Fachkompetenz und Erfahrung unserer Fachärzte für Plastische Chirurgie verlassen.

Und als Ansprechpartner rund um Ihre Schönheitsoperation in Tschechien stehen wir von cosmetic-op Ihnen rund um die Uhr und selbstverständlich auch vor Ort zur Verfügung.

Kurzinfos zur Oberschenkelstraffung

Narkose
Vollnarkose
OP-Dauer
2 Stunden
Klinikaufenthalt
2 Tage
Kompressionsbekleidung
6 - 7 Wochen
Sport
nach 4 - 6 Wochen
Sonne/Solarium
nach 8 - 12 Wochen
Arbeitsfähigkeit
nach ca. 2 Wochen

Das sollten Sie über Ihre Oberschenkelstraffung in Tschechien wissen

Oberschenkelstraffung
ab 1600 €

Oberschenkelstraffung mit Fettabsaugung
ab 2000 €

Sämtliche OP-Voruntersuchungen zur Oberschenkelstraffung werden in der Klinik in Tschechien durchgeführt und zwingen nicht mehr zu aufwendigen Voruntersuchungen, deren Ergebnisse mitgebracht werden müssen.

Sollten Sie Bedenken haben, dass aus gesundheitlichen Gründen eine Oberschenkelstraffung abgelehnt werden kann, ist es dennoch ratsam eine OP-Tauglichkeitsuntersuchung an Ihrem Heimatort durchführen zu lassen.

Das Rauchen ist vier Wochen vor der Oberschenkelstraffung OP radikal einzuschränken. Salicylsäurehaltige Schmerzmittel bzw. Medikamente mit Acetylsalicylsäure (Aspirin) müssen spätestens 14 Tage vor dem geplanten Eingriff abgesetzt werden. Am Tag vor der Oberschenkelstraffung wird ein persönliches Gespräch zwischen Patient und Arzt in Tschechien geführt, um die medizinische Aufklärung über den Ablauf und die möglichen Risiken des Eingriffes zu klären.

Zu dem findet eine Untersuchung statt, bei der eine Blutabnahme zur Bestimmung eines Blutbildes erfolgt, sofern Sie den Befund Ihrer aktuellen Blutwerte nicht von Ihrem Hausarzt vorlegen können.

Notieren Sie sich bitte alle Fragen die Sie über Ihre Oberschenkelstraffung stellen wollen. In der Regel wird diese OP unter Vollnarkose durchgeführt. Eine Vollnarkose ist eine Belastung für den Körper und wie so viele medizinische Verfahren mit gewissen Risiken behaftet.

Besonders bei alten Menschen oder bei Patienten mit schweren Vorerkrankungen ist die Gefahr von Komplikationen wie u.a. Übelkeit oder Herz-Kreislauf-Beschwerden höher.
Die Oberschenkelstraffung OP dauert ca. 2-3 Stunden und wird mit einem stationären Klinikaufenthalt in Tschechien von ca. 2-3 Tagen durchgeführt. Die zu entfernenden Bereiche werden vermessen und angezeichnet.

Die Schnitte werden so gelegt, dass die Narbenbildung eventuell möglichst unauffällig bleibt. Die überschüssige Haut und das darunter liegende Fettgewebe können so entfernt werden.

Bei größeren Straffungsarealen werden eventuell Drainagen gelegt, um den Abfluss von Blut und Wundsekret zu sichern. Die Haut und Muskulatur werden in der Regel mit dem Verschließen der Wunde durch eine feine Naht gestrafft. Noch in der Narkose werden Ihnen an den gestrafften Stellen Verbände angelegt.
Einen Tag nach der Operation können im Normalfall die Drainagen entfernt und eine Kompressionsbekleidung angelegt werden, die Sie zur Unterstützung der gestrafften Stellen und Wundheilung ca. 6-7 Wochen konstant tragen sollten.

Für diese Zeit sind sportliche und körperliche Aktivitäten zu vermeiden. Vor Ihrer Heimreise erfolgt eine Nachuntersuchung in Tschechien. Das Lenken eines Pkws sollten Sie einer Begleitperson überlassen.

Ihren gewohnten Alltagsrhythmus können Sie in der Regel nach ca. 2 Wochen wieder aufnehmen. Die Fäden an den Wundnähten können nach ca. 2-3 Wochen von Ihrem Hausarzt entfernt werden. Behandeln Sie die Narben anschließend mit einer speziellen Narbensalbe oder Creme. Auf Sauna und Sonnenbäder sollte ca. 8-12 Wochen verzichtet werden.
Stärkere Blutungen lassen sich trotz Sorgfalt während und nach einer Oberschenkelstraffung OP nicht ausschließen und könnten in seltenen Fällen eine Bluttransfusion mit deren Risiken erforderlich machen.

In den ersten Tagen werden Sie stärkere Spannungsgefühle wie auch den üblichen Wundschmerz verspüren. Mit Schwellungen ist auf jeden Fall zu rechnen. Infektionen sind selten und können die Wundheilung verzögern ggf. eine Behandlung mit Antibiotika oder einen operativen Eingriff (z.B. Abszesseröffnung) erfordern. Im Bereich der Wundränder, häufiger bei Rauchern, kann es zu Durchblutungsstörungen oder Wundheilungsstörungen kommen. Auch bei einer normalen Wundheilung können Narbenwucherungen oder Hautverfärbungen (Keloid) nicht ausgeschlossen werden.

Gefühlstörungen im Bereich der Narben lassen sich durch die Durchtrennung der Hautnerven nicht vermeiden. Wie nach jedem operativem Eingriff können sich Blutgerinnsel in den großen Venen bilden (Thrombosen) und u.U ein Blutgefäß verschießen (Embolien).

Trotz aseptischer Vorsichtsmaßnahmen können Entzündungen entstehen. Als Vorbeugung werden antibiotische Medikamente verordnet.

Leichte Schmerzen können mit Schmerzmitteln behandelt werden. Um Thrombosen und Embolien vorzubeugen, sollte der Patient regelmäßig Füße und Beine bewegen.
medkred

Mit unserem Finanzierungspartner medkred.de können Sie sich hochwertige Behandlungen leisten und behalten dabei Ihre finanziellen Freiräume.

Wenn Sie Ihren anstehenden plastisch ästhetischen Eingriff gerne in günstigen, monatlich gleich bleibenden Raten finanzieren lassen möchten, hilft Ihnen unser Finanzierungspartner medkred.de gerne dabei!

Alle weiteren Informationen über den Finanzierungsablauf erhalten Sie hier oder setzen Sie sich einfach mit dem medkred.de-Team unter der Rufnummer 
0221 / 390 99 55 0 
in Verbindung. Partnerbank von medkred.de ist ein renommiertes Geldinstitut die Valovis Commercial Bank AG

Oberschenkelstraffung – Finanzierung ab 50€ bei einer Laufzeit
von 36 Monaten
Mehr über Finanzierung erfahren

 

Die hier aufgeführte Beschreibung der Operationen ist allgemein und kann das persönliche Beratungsgespräch mit dem Facharzt der Plastischen Chirurgie nicht ersetzen. Leider dürfen wir keine Vorher-Nachher Bilder mehr abbilden, weil eine bildliche Darstellung von Vorher-Nachher Bildern der Schönheitschirurgie nach den Regeln des Heilmittelwerberechts untersagt ist.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

Sie erreichen uns: Montag bis Freitag: 08:00-22:00 Uhr
Wochenende: 10:00-20:00 Uhr +49 (0) 8762 72 09 17