Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Auf unserem Blog finden Sie alle Neuigkeiten und Pressemitteilungen rund um Cosmetic-OP.

 

Mit einem Fadenlifting gelangt man zu einer strafferen Haut ganz ohne operativen Eingriff und längere Ausfallzeiten.

Neben genetischen Faktoren zählt auch der Einfluss der Sonnenstrahlen zu den wesentlichen Ursachen für die Hautalterung, die besonders im Gesicht erste Spuren hinterlässt. Durch den natürlichen Alterungsprozess geht die Hautelastizität verloren, die Muskulatur und das Unterhautgewebes erschlafft. Folge sind mehr oder weniger ausgeprägte Falten im Gesicht und am Hals. Die Erschlaffung der Muskulatur im Gesicht und am Hals ist ebenso wie das Absacken des Fettgewebes verantwortlich für einen müde wirkenden Gesichtsausdruck.

Das Fadenlifting hat sich in den letzten Jahren zu den innovativsten und schonendsten Verfahren der Anti-Aging-Therapie etabliert. Diese Form des Liftings mit Hilfe des Einsatzes von Fäden dient dazu, Hals- und Gesichtspartien zu verjüngen, hängende und faltige Mundwinkel zu beheben sowie den Stirn- und Augenbrauen-Bereich zu glätten. Großer Vorteil dabei ist, dass man verschiedene Bereiche während ein und desselben Eingriffs behandeln kann.

Beim Fadenlifting werden drei gängige Methoden unterschieden. Dabei liegt der Unterschied weniger in der Operationstechnik sondern in der Art des Fadens, der zum Einsatz kommt. Beim sogenannten Happy Lifting werden abbaubare Fäden und beim Aptos-Lifting werden nicht abbaubare Fäden verwendet. Eine Art Mischform stellt das Silhouette Lifting dar. Beim Fadenlifting kommen Fäden mit und ohne Widerhaken zum Einsatz. Durch das Einbringen dieser feinen Spezialfäden wird die Haut gestrafft und geglättet. Feine Fäden aus Polymilchsäure (Silhouette Lifting) oder Poly-Capro-Lacton (Happy Lifting) werden mit Micro-Kanülen in das Unterhautfettgewebe eingeführt.

Beim Aptos-Lifting bestehen die 85 mm langen Fäden aus Polypropylen. Diese werden mit einer speziellen Nadel unter örtlicher Betäubung sowohl in der Eintritts- als auch Austrittsstelle ins Unterhautfettgewebe geschoben. An den Fäden befinden sich feinste Zähnchen, die sich wie Widerhaken im Gewebe verankern. Die Widerhaken der Fäden verhindern das Zurückrutschen der Haut. Sie fördern die Mikrodurchblutung und setzen reparative Prozesse in Gang. Sie regen die dort befindlichen Bindegewebszellen  an, die nur unzureichend vorhandenen Substanzen Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure zu bilden und bewirken damit eine Straffung des Gewebes.

Das Aptos-Fadenlifting gehört zu den nicht-operativen Behandlungsmethoden und ist eine schonende Gesichtsstraffung, die schmerzfrei unter lokaler Betäubung durchgeführt wird. Die Behandlung selbst dauert zwischen 10 und 45 Minuten. Die faltenglättende Wirkung von Aptos hält maximal drei Jahre lang an.

Die Agentur New medical GmbH & Co. KG mit Sitz im bayerischen Wartenberg vermittelt Schönheitsoperationen zu sehr attraktiven Preisen nach Tschechien. Wer sich für ein Aptos-Fadenlifting interessiert, kann sich von der Agentur an drei Fachärzte vermitteln lassen. Alle haben sich u. a. auf das Aptos-Fadenlifting spezialisiert und bringen viel Erfahrung mit.

Dr. med. Lucie Kalinová ist seit 2014 ausgebildete Fachärztin für plastische Chirurgie. Seit 2018 praktiziert sie in der Brandeis Clinic in Prag. Auch Dr. med. Nikoleta Toris zählt zum Team der plastischen Chirurgen in der Brandeis Clinic.

Dr. med. Jaroslav Moravec ist Gründer und Chefarzt der GermanMed Klinik in Karlsbad. Er praktiziert als Facharzt für plastische Chirurgie seit 1999 und hat bereits mehr als 1.000 Schönheitsoperationen durchgeführt.

Für weiterführende Informationen steht die Agentur New medical GmbH & Co. KG gerne unter 0049 (0)8762 / 72 09 17 zur Verfügung. Gemäß dem Motto „Schönheit zu bezahlbaren Preisen“ vermittelt die Agentur nur an Fachärzte in zertifizierten Kliniken in Tschechien, sorgt für einen angenehmen Aufenthalt vor Ort und begleitet den Patienten ab Terminplanung bis zur Nachsorge.

Mehr Infos unter: http://www.cosmetic-op.de

 

Ein Magenballon ist wie eine Magenverkleinerung auf Zeit! Die OB Klinika in Prag hat sich neben ästhetisch-plastischen Eingriffen auf Adipositas-Patienten spezialisiert.

In Deutschland leiden ca. 24 % der Frauen und nahezu 23 % der Männer an Fettleibigkeit – Tendenz steigend. Adipositas kann auch enorme gesundheitlichen Folgen nach sich ziehen. Hierzu zählen z. B. Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Darmkrebs. Mit stetiger Gewichtszunahme werden auch die Gelenke und der gesamte Bewegungsapparat in Mitleidenschaft gezogen. Hinzukommen oft noch psychische Begleiterscheinungen wie Depressionen.

Der Leidensdruck von Menschen mit einem Body-Mass-Index zwischen 25 und 40 ist entsprechend hoch. Ab einem Body-Mass-Index von mehr als 25 gelten Menschen als übergewichtig und ab 30 als fettleibig. Machtlos und frustriert sind übergewichtige Menschen dem Jojo-Effekt von Dauerdiäten ausgeliefert, meist mit dem Ergebnis, dass die Pfunde nicht nach unten purzeln sondern immer weiter steigen. Eine weitreichende und nachhaltige Gewichtsreduktion stellt sich diesen Menschen als unüberwindbare Hürde dar.

Diesen Adipositas-Patienten kann durch den Einsatz eines Magenballons geholfen werden. Der Einsatz eines Magenballons reduziert die Größe des Magens und unterstützt übergewichtige Menschen langfristig beim Abnehmen sowie bei einer dauerhaften Umstellung der Ernährungsgewohnheiten und des Lebensstils.

Der Magenballon reduziert das Fassungsvermögen des Magens, sodass sich schneller ein Sättigungsgefühl einstellt. Der Adipositas-Patient nimmt folglich weniger Nahrung auf und typischen Heißhungerattacken bleiben aus.

Der Einsatz eines Magenballons ist ein minimal-invasiver Eingriff, der ambulant durchgeführt wird. Der Eingriff erfolgt durch den Mund in den Magen. Mit Hilfe einer Sonde wird ein Silikon-Ballon in den Magen eingeführt und im Anschluss daran mit einer Kochsalzlösung gefüllt. Der Ballon ist mit einem selbstdichtenden Ventil ausgestattet und schwimmt jetzt frei im Magen. Die Dauer des Einsatzverfahrens beträgt in der Regel 20-30 Minuten. Der Ballon füllt den Magen so aus, dass der Patient weniger Nahrung zu sich nimmt und ein Sättigungsgefühl schneller erreicht wird. Der mit Flüssigkeit gefüllte Ballon kann in der Regel für sechs Monate im Körper verbeiben. Danach muss der Ballon per Gastroskop entfernt werden, um Schäden an der Magenschleimhaut oder ein Platzen des Ballons zu vermeiden. Eine realistische Gewichtsabnahme in dieser Zeit beträgt ca. 10 bis 20 kg. Um einen noch größeren Effekt – und vor allem nachhaltiges Ergebnis - bei der Gewichtsreduktion zu erreichen, sollten Patienten ihre Ernährung umstellen und sportlich aktiver werden.

Wer sich einer Adipositas-Behandlung im nahe gelegenen Tschechien in Form eines Magenballons unterziehen möchte, kann sich von der Agentur cosmetic op unter der Hotline 0049 (0)8762 / 72 09 17 beraten lassen. Professor Dr. med. Martin Fried hat sich auf Adipositas-Behandlungen und das Einsetzen des Magenballons spezialisiert. Er ist Leiter und Chefarzt der TÜV-zertifizierten Privatklinik OB Klinika in Prag, die weltweit zu den anerkannten Adipositas-Chirurgien zählt. Der Einsatz eines Magenballons ist ab 1.480 Euro erhältlich. Auch Ratenzahlungen sind möglich.

Mehr Infos gibt es auch unter https://www.cosmetic-op.de/magenballon. Neben der Beratung übernimmt die cosmetic op auch die Organisation des Klinikaufenthaltes, der Hotelbuchung für die Nächte davor oder danach und unterstützt bei der Planung der An- und Abreise nach Prag.

Presseinformation vom 10.07.2019
 

Wer kooperiert, der profitiert! Dieses Motto hat sich auch die auf die Vermittlung von medizinischen Leistungen spezialisierte Agentur cosmetic op auf die Fahne geschrieben.

Kooperationen liegen im Trend. Denn in vielen Branchen sorgt ein verschärfter Wettbewerbsdruck und ein starker Preiskampf für veränderte Marktbedingungen, denen sich moderne Unternehmen stellen müssen. Ein durch Synergien geschaffenes modifiziertes Leistungsangebot erleichtert den Zugang zu neuen Zielgruppen sowie die Gewinnung und Bindung von Kunden.

Dies hat auch die kleine, aber feine Agentur cosmetic op mit Sitz im bayerischen Wartenberg erkannt und ist mit der Hochschule für angewandtes Management eine Partnerschaft eingegangen. Initiator dieser Partnerschaft ist der neue Geschäftsführer, Niklas Gösling, der seit 1.12.2018 zusammen mit Sarah Grabler im Team die Leitung der Agentur übernommen hat. Der 28jährige hat sein duales Masterstudium in Zusammenarbeit mit der body + soul group AG & Co. KG an der Hochschule für angewandtes Management absolviert. Erste Führungserfahrung konnte er dann nach Übernahme bei body + soul group AG & Co. KG als Teamleiter und später als Filialleiter bei der Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG sammeln.

Die cosmetic op ist Exklusivpartner für ausgewählte Schönheitsoperationen. Sie ist bereits seit 2001 erfolgreich am Markt und hat über 35.000 Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bei der Planung ihrer Schönheitsoperation unterstützt. Schwerpunkt der Dienstleistung liegt nicht nur in der Vermittlung von Patienten zu passenden Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Tschechien sondern in der Beratung. Folglich spielen auch Kundenzufriedenheit und Kundenservice eine große Rolle.

„Hier gibt es aus unserer Sicht auf jeden Fall Wachstumspotential“, so die Geschäftsführerin Sarah Grabler. „Wir sind ein junges Team, das sich täglich neuen Herausforderungen in der Kundenberatung stellt. Gerade im Bereich der medizinischen Leistungen ist ein hohes Maß an Feingefühl, Geduld und Einfühlungsvermögen gegenüber dem Kunden gefragt.“

Niklas Gösling, der die Kontakte zur Hochschule für angewandtes Management pflegt, kennt das Konzept der privaten, staatlich anerkannten Fachhochschule mit Hauptsitz in Ismaning. „Es ist eine moderne Fachhochschule, die sich keinem Studiengang verschließt, ein sehr praxisnahes Studienangebot bereithält und sich zum Ziel gesetzt hat, die Manager (m/w/d) von Morgen zu entwickeln und bereit zu stellen“, so Gösling.

Das Führungsteam der cosmetic op möchte durch Fall- und Projektstudien sowie Abschlussarbeiten (Bachelor oder Master) in Kooperation mit der Hochschule für angewandtes Management den Bereich Kundenzufriedenheit und Kundenservice weiter ausbauen. Auch bei der Überarbeitung der Website versprechen sie sich eine zielgruppenspezifischere Ansprache bestehender und auch neuer Kunden. Denn neben Telefon ist die Online-Kommunikation über Website, Facebook und geplantem Blog ein wichtiges Marketing- und Kommunikationsinstrument. Darüber hinaus sieht die Agentur auch eine Möglichkeit gut ausgebildetes Personal zu rekrutieren. Beide Geschäftsführer sehen in der Partnerschaft ein hohes Optimierungs- und Wachstumspotential für das Unternehmen – vor allem für ein gesundes Wachstum am Puls der Zeit.

Mehr Infos zur Agentur unter: http://www.cosmetic-op.de/

Presseinformation vom 12.06.2019
 

Wer noch für die Badesaison in diesem Sommer seine Traumfigur erreichen will, sollte sich ranhalten. Die im Winter angesetzten Speckröllchen sollen möglichst rasch wieder verschwinden.

Gesundes Essen und tägliche Fitnessübungen haben ab Frühjahr einen Stammplatz in der Liste der guten Vorsätze. Diesmal soll es schließlich rechtzeitig klappen mit der Bikinifigur. Wer dauerhaft und erfolgreich an Gewicht verlieren möchte, kommt nach wie vor nicht ums Schwitzen auf dem Laufband oder Fahrrad, im Schwimmbad oder an der frischen Luft herum. In Verbindung mit einer gezielten Umstellung der Ernährung purzeln auf diese Weise die Pfunde am effektivsten.

Doch zum Teil bleiben trotz Ernährungsumstellung und sportlichen Bemühungen an bestimmten Körperpartien wie beispielsweise dem Bauch unschöne und sportresistente Fettpolster zurück. Auch ausgeprägte Fettpolster an Po, Taille und Oberschenkeln können zur Belastung werden. Für sportresistente Fettpolster oder die gezielte Entfernung überflüssiger Fettreserven an Problemzonen eignet sich die medizinische Fettabsaugung.

Durch eine Fettabsaugung lassen sich Problemzonen an nahezu allen Körperregionen beseitigen. Selbst Doppelkinn und „Reiterhosen“ an den Oberschenkeln und der liebevoll als „Love Handles“ bezeichnete Hüftspeck bekommen im wahrsten Sinne des Wortes mit Hilfe einer Fettabsaugung den „Speck weg“.

Als derzeit innovativstes Verfahren der Fettabsaugung gilt die wasserstrahl-assistierte-Liposuction (WAL) mit Hilfe des Bodyjet®-Systems. Mit dieser Technik wird die Fettzelle nicht mehr mit Unmengen an Lokalanästhesie aufgequollen, sondern anhand eines computergesteuerten fein vernebelten Wasserstrahls aufgelöst. Eine spezielle Mikrokanüle wird mit pulsierenden Sprühstößen in das Fettgewebe eingebracht und sofort mit den Fettzellen abgesaugt. Ein Aufweichen der zu behandelnden Körperzone ist nicht mehr notwendig. Denn Infiltration und Absaugung durch den fächerartigen Wasserstrahl erfolgen gleichzeitig.

Die WAL-Technik mittels Bodyjet®-System ist derzeit auch das schonendste Fettabsaugungsverfahren. Denn die Fettzellen lassen sich mit einem deutlich geringeren Energieaufwand und gleichzeitig maßgeblich reduziertem Risiko hinsichtlich Nebenwirkungen entfernen. Die Operationszeit ist wesentlich kürzer – teilweise bis zu 50 % im Vergleich zur herkömmlichen Tumeszenz-Technik, da die lange Einwirkzeit der Spülflüssigkeit entfällt. Die Operation erfolgt in der Regel unter örtlicher Betäubung und ambulant, sodass die Erholungsphase für den Patienten stark verkürzt wird.

Zusammenfassend alle Vorteile des Bodyjet®-Verfahrens im Vergleich zu anderen Methoden der Fettabsaugung:

  • Bessere Verteilung der Tumeszenzlösung in dem abzusaugenden Bereich
  • Minimale Beschädigung des weichen Gewebes
  • Kürzere Op-Zeiten
  • Möglichkeit der genaueren Absaugung des Fettgewebes
  • Minimierung des Blutverlustes
  • Kürzere Zeit der Rekonvaleszenz
  • Kürzer andauernde Schwellungen
  • Minimale Belastung des Organismus durch Medikamente
  • Mögliche Benutzung bei Korrekturen nach anderen Fettabsaugungs-Methoden
  • Einfachere Entnahme und Versetzung von Fett, sog. Lipofilling

Die Agentur New medical GmbH & Co. KG mit Sitz im bayerischen Wartenberg hat sich seit 2001 auf die Vermittlung von Ästhetischen und Plastischen Chirurgen in Tschechien spezialisiert. Die von ihr betreuten Kliniken in Tschechien sind alle TÜV-zertifiziert. Eine dieser Kliniken hat sich u. a. bei der Fettabsaugung auf das Bodyjet®-Verfahrens spezialisiert. Die praktizierenden Fachärzte für Ästhetische und Plastische Chirurgie an der WB Aesthetic im westböhmischen Suice bringen bereits mehrjährige Erfahrung in der Fettabsaugung mit: allen voran Dr. med. Martin Simkanin mit durchschnittlich 200 Bodyjet®-Fettabsaugungen, gefolgt von Dr. med. Milos Krizko mit ca. 93 und Dr. med. Miroslav Dolejs mit ca. 52 Bodyjet®-Eingriffen pro Jahr.

Mehr Infos unter: http://www.cosmetic-op.de/fettabsaugung

Presseinformation vom 10.05.2019
 

Selbst im hohen Alter versprühen die Augen noch einen jugendlichen Glanz. Ein schlaffes Gewebe allerdings sorgt für Tränensäcke, Schlupflider und einem müden Blick.

„Augen zu und durch“ so lautet das Lebensmotto des deutschen Schauspielers Karl Dall, der aus seiner angeborenen Lidmuskelschwäche klare Vorteile ziehen konnte, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern und seine Beliebtheit bei einem breitgefächerten Publikum auszubauen. Doch was dem einen sein Markenzeichen, ist dem oder der anderen ein echter Makel.

Neben einer verstärkten Faltenbildung gehören Schlupflider und Tränensäcke zu den ersten Spuren des Älterwerdens. Erkennen kann man die zunehmende Hautalterung häufig anhand der sich verändernden Augenlider. Schlupflider und Tränensäcke können das Gesamtbild nicht nur negativ beeinflussen sondern zu einem müden Gesichtsausdruck führen. Ursachen sind entweder hervorkommendes Fettgewebe, eine erschlaffte Muskulatur oder ein Überschuss an Haut. Zudem ist die Haut an den Augenlidern besonders dünn und empfindlich und reagiert daher deutlich sensibler auf negative Umwelteinflüsse. Entsprechend wirkt sich starkes Rauchen und ungeschützte Sonne dort am ehesten aus. Eine Augenlidstraffung kann den Ausdruck im Gesicht wieder deutlich verjüngen und frischer erscheinen lassen. Die Augenpartie erscheint wieder offen und besticht durch eine frische Ausstrahlung.

Bei einer Oberlidkorrektur wird der Schnitt unmittelbar unter der Lidumschlagsfalte gelegt, sodass die kleine Narbe später nicht sichtbar ist. Vor der Oberlidstraffung zeichnet der Arzt die zu behandelnde Region auf das Oberlid auf. Dadurch kann der plastische Chirurg sicherstellen, dass genau die richtige Menge Haut entfernt wird, eventuell auch in Verbindung mit einer Entfernung von überschüssigem Bindegewebe. Beides führt zu einer Straffung des Oberlids. Innerhalb des Eingriffs ist es unter anderem möglich, überschüssiges Fettgewebe zu entfernen, falls notwendig.

Je nach Bedarf kann die Oberlidstraffung mit einer Korrektur des Unterlids kombiniert werden. Die Schnittführung bei einer Unterlidstraffung zielt ebenfalls auf eine unauffällige Narbenbildung ab und erfolgt im Bereich des Lidrands. So kann die überschüssige Haut problemlos entfernt werden. Sofern kein Hautüberschuss vorhanden ist und Fettansammlungen entfernt werden sollen, erfolgt der Zugang über die Bindehaut. Das überschüssige Fett wird über einen kleinen Schnitt abgesaugt.

In der Regel wird eine Lidstraffung ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Lidstraffung dauert zwischen 30 und 60 Minuten.

Wer mit dem Gedanken einer Ober- oder/und Unterlidstraffung spielt, dabei eine kostengünstige Operation in Tschechien ins Auge fasst, kann sich von der Agentur cosmetic op unter der Hotline 0049 (0)8762 / 72 09 17 beraten lassen.

Eine Oberlidstraffung gibt es schon ab 450 € und eine Unterlidstraffung ab 550 € - eine Kombinationsoperation aus Ober- und Unterlidstraffung ist ab 950 € erhältlich. Darüber hinaus vermittelt die Agentur auch weitere Eingriffe im Gesicht, wie u. a. Nasenkorrekturen, Ohrkorrekturen, Faceliftings (SMAS, MACS, Silhouette und Soft Silhouette), Halslifting und Operationen am Körper. Hierzu zählen: Brustvergrößerung, Bruststraffung, Brustverkleinerung, Fettabsaugung, Bauchstraffung, Oberarmstraffung und Oberschenkelstraffung. Die Eingriffe werden von erfahrenen Fachärzten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie in Kliniken in Tschechien und der Slowakei durchgeführt.

Presseinformation vom 01.02.2019
 

Dr. med. Nikoleta Toris, Dr. med. Ondřej Šedivý und Dr. med. Miroslav Dolejš werden zukünftig für plastische Eingriffe durch die Agentur cosmetic op an Patienten in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten

Die cosmetic op legt bei der Auswahl der Fachärzte, die von ihr vermittelt werden, besonderen Wert auf deren Ausbildung, Erfahrung und Persönlichkeit. Alle Ärzte haben eine siebenjährige Ausbildung als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchlaufen, bevor sie schönheitschirurgische Eingriffe vornehmen. Neben fachlicher Kompetenz spielt aber auch ein sympathisches, freundliches Auftreten sowie ein ausgeprägtes Feingefühl im Umgang mit den Patienten ein wichtige Rolle. Denn schließlich geht es vor allem darum, Vertrauen bei den Patienten aufzubauen, bevor sie sich in die Hände eines Schönheitschirurgen begeben.

Die cosmetic op hat Zuwachs bekommen! Dr. med. Nikoleta Toris komplettiert das Team der Brandeis Clinic im Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie zusammen mit Dr. med. Lucie Kalinová und Dr. med. Ondřej Šedivý. Die Klinik bietet Behandlungen im Bereich der Zahnmedizin, Dermatologie und Plastischen Chirurgie an und hat ihren Sitz in Prag. Dr. med. Nikoleta Toris absolvierte Ihr Medizinstudium an der Comenius Universtität in Bratislava. Die Facharztprüfung im Fachgebiet Plastische Chirurgie hat sie 2006 an der slowakischen Medizinischen Fakultät in Bratislava erfolgreich bestanden. Seit 2014 ist sie zusätzlich in der Rehabilitationsklinik Malvazinky in Prag tätig.

Von Anfang an legte die junge Ärztin großen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung auf ihrem Fachgebiet. Der Besuch und die Teilnahme an zahlreichen internationalen Fachkongressen bilden das Fundament ihrer Weiterentwicklung, wie u. a. im Bereich der Handchirurgie und Rekonstruktionschirurgie sowie in der Behandlung von hochgradigen Verbrennungen. Dr. Toris genießt bei ihren Patienten einen sehr guten Ruf. Dies spiegeln vor allem die positiven Beiträge in den Internetforen wieder. Hier wird sie als kompetente, liebenswerte und angesehene Fachärztin beschrieben, die auf zahlreiche chirurgische Eingriffe mit sehr guten Ergebnissen zurückblicken kann.

Dr. med. Ondřej Šedivý ist der Youngster im Team. 2011 erlangte er die Promotion an der 3. medizinischen Fakultät der Karlsuniversität. 2018 absolvierte er erfolgreich die Facharztprüfung zum Plastischen Chirurgen. Ab 2103 war er im Fakultätskrankenhaus Hradec Králové, Chirurgische Klinik, in der Abteilung für Plastische Chirurgie und Verbrennungsmedizin tätig. In der Verbrennungschirurgie kommen ähnliche operative Methoden wie in der Rekonstruktiven Chirurgie zum Einsatz. Hier hatte er es vor allem mit großflächigen Verbrennungen, Verbrühungen und Verätzungen zweiten und dritten Grades zu tun, die eine besonders schnelle und spezialisierte Behandlung notwendig machen. Auf diese Weise konnte Dr. med. Ondřej Šedivý realitätsnah viel erste praktische Erfahrungen sammeln und sein Wissen in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie kontinuierlich vertiefen.

Dr. med. Miroslav Dolejš überzeugte bereits als langjähriger Facharzt der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie in der Universitätsklinik in Pilsen. Zusätzlich zu seiner Facharztausbildung in 2010 hat er in 2014 noch einen Master of Business Administration im Bereich Management und Führung im Gesundheitswesen nachgelegt. Seit 2018 praktiziert er an der WB Aesthetics und genießt hier bei seinen Patienten einen sehr guten Ruf. Die Klinik befindet sich in Susice in Westböhmen unweit von der deutschen Grenze. Sie ist eine staatlich konzessionierte Klinik mit einer eigenen Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Bisher wurden in der WB Aesthetics Klinik mehr als 10.000 deutschsprachige Patienten operiert.

Wer Interesse an einer Schönheitsoperation bei Dr. med. Nikoleta Toris, Dr. med. Ondřej Šedivý oder Dr. med. Miroslav Dolejš hat, wendet sich am besten direkt an die cosmetic op. Hier kann man sich unter der Hotline 0049 (0)8762 / 72 09 17 vorab beraten lassen und weitergehende Auskünfte einholen.

Blogbeitrag vom 01.01.2019
 

Dr. med. Lucie Kalinová und Dr. med. Ondřej Šedivý werden zukünftig das Team der Brandeis Clinic im Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie komplettieren.

2013 wurde die Brandeis Clinic – eine Klinik für ästhetische Medizin in Prag – unter der Leitung der studierten Veterinärmedizinerin, Dr. Anna Brandejs, und des Besitzers des 5- Sterne-Hotels Paris, Antonin Brandejs, eröffnet. Die Familie Brandejs hatte sich zum Ziel gesetzt, eine Spitzenklinik aufzubauen mit einer komplexen und erstklassigen Pflege im Angebot, das auch sehr anspruchsvolle Kunden zufriedenstellen kann.

2011 erstand die Klinikleitung das historische Gebäude, das vermutlich im Jahr 1364 erbaut wurde und mehrere Umbauten unterschiedlicher Stilepochen durchleben durfte. Mit Hilfe des führenden tschechischen Architekten J. Pizinger wurde zuletzt eine Mischung geschaffen aus Renaissance und Klassizismus in Verbindung mit neuzeitlicher und moderner Architektur. Historische Kunstwerke, ursprüngliche Fußböden und die gesamte Beleuchtung wurden ergänzt mit modernen Möbeln und Accessoires.

Die Klinik bietet Behandlungen im Bereich der Zahnmedizin, Dermatologie und Plastischen Chirurgie an. Anfang des Jahres hat die Klinik eine neue und erfahrene Expertin an Board geholt. Dr. med. Lucie Kalinová ist seit 2014 praktizierende Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Sie konnte sich schnell durch ihre Kompetenzen einen Namen als Plastische Chirurgin machen und ist bei ihren Patienten aufgrund ihrer freundlichen und einfühlsamen Art sehr beliebt. Dies spiegeln vor allem die positiven Beiträge in den Internetforen wieder. Hier wird sie als kompetente, liebenswerte und angesehene Fachärztin beschrieben, die auf zahlreiche chirurgische Eingriffe mit sehr guten Ergebnissen zurückblicken kann.

Dr. Kalinová legt neben intensiver Aufklärung im Beratungsgespräch viel Wert auf die Nachsorge. So bittet sie ihre Patienten, die meist aus Österreich, Schweiz oder Deutschland angereist kommen, um die Übersendung von Fotos per Email mehrmals pro Woche nach einem chirurgischen Eingriff, um den genauen Heilungsprozess nachverfolgen und beobachten zu können. Dabei gibt sie Tipps für die Nachbehandlung und hat immer ein Ohr für ihre Patienten. Im Beratungsgespräch, das meist einen Tag vor dem chirurgischen Eingriff stattfindet, erläutert sie realistische Möglichkeiten und gibt Einblicke in Endresultate mit Hilfe von Vorher-Nachher-Bildern.

Jüngst ist ein weiterer Kollege hinzugestoßen. Dr. med. Ondřej Šedivý ist ebenfalls Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. 2011 erlangte er die Promotion an der 3. medizinischen Fakultät der Karlsuniversität. Die Facharztprüfung im Fachgebiet Plastische Chirurgie hat er 2018 erfolgreich bestanden. Ab 2103 war er im Fakultätskrankenhaus Hradec Králové, Chirurgische Klinik, in der Abteilung für Plastische Chirurgie und Verbrennungsmedizin tätig. In der Verbrennungschirurgie kommen ähnliche operative Methoden wie in der Rekonstruktiven Chirurgie zum Einsatz. Beispiele sind etwa der Hautersatz bei Verbrennungen oder bei schlecht heilenden Wunden. Hier sind häufig länger andauernde konservative Behandlungen der Spätfolgen durch die Narbenbildung, aber auch Operationen, welche eine mikrochirurgische Gewebeübertragung notwendig machen, erforderlich. Großflächige Verbrennungen, Verbrühungen und Verätzungen zweiten und dritten Grades erfordern eine besonders schnelle und spezialisierte Behandlung. So hatte Dr. med. Ondřej Šedivý die Möglichkeit, die plastische und ästhetische Chirurgie von der Pike auf zu lernen.

Von Anfang an legte der junge Arzt großen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung auf seinem Fachgebiet. Der Besuch und die Teilnahme an zahlreichen internationalen Fachkongressen bilden das Fundament seiner Weiterentwicklung, wie u. a. im Bereich der Handchirurgie und Rekonstruktionschirurgie sowie in der Behandlung von Hauttransplantationen.

Beiden Ärzten wird nachgesagt, dass sie ein ausgeprägtes Feingefühl im Umgang mit ihren Patienten besitzen und selbst äußerst attraktiv sind. Deshalb liegt ihr Erfolgsgeheim wohl auch darin, dass ihre Patienten mit natürlichen und wohlgeformten Ergebnissen rechnen dürfen.

Dr. med. Lucie Kalinová und Dr. med. Ondřej Šedivý werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz von der Agentur cosmetic op betreut. Wer Interesse an einer Schönheitsoperation bei einer der beiden Ärztie in der Brandeis Clinic in Prag hat, kann sich von der Agentur cosmetic op unter der Hotline 0049 (0)8762 / 72 09 17 beraten lassen.

Blogbeitrag vom 01.12.2018